myRegoRegionale Themen

Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Die Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal ist 

  • ein Felsen
  • ein Mythos
  • eine Nixe
  • eine Statue
  • eine Freilichtbühne
  • eine Repräsentantin des Loreleytals
  • eine Verbandsgemeinde 

Der Felsen Loreley

Loreley ist ein 132 hoher, steil aufragender Schieferfelsen. Er befindet sich im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal bei Sankt Goarshausen in Rheinland-Pfalz. Aufgenommen in die Welterbe-Stätten der UNESCO wurde das Tal der Loreley im Jahre 2002. Der Felsen ragt entgegen des rheinischen Stroms. Vom Felsen aus bietet sich eine beeindruckende Aussicht ins Rheintal Richtung Koblenz. 

Die Nixe Loreley, der Mythos und die Statue

Den Namen Loreley trägt ebenfalls eine Nixe auf dem Felsen. Laut der Legende kämmte sie sich auf dem Felsen ihre Haare und sang dazu. Es wird spekuliert, dass auch daher der Name kommt:
Ley=Fels/Stein, luren=lauern oder lurren=heulen/schreien. 

Dieser Gesang zog Schiffer magisch an, sodass diese wie gelähmt waren und ihre Schiffe häufig an den Felsen zerschellten. In der Tat kamen in den gefährlichen Riffen viele Schiffer ums Leben. Heinrich Heine schrieb in diesem Zusammenhang ein Gedicht mit dem Titel "Loreley".

Die Künstlerin Natasha Alexandrowna Prinzessin Jusoppow erschuf 1983 eine Statue der Nixe Loreley. Sie schenke das Kunstwerk der Stadt Sankt Goarshausen. 

Freilichtbühne

Nicht weit entfernt von dem Felsen befindet sich eine Freilichtbühne, welche ebenfalls den Namen "Loreley" trägt. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen statt. 

Das Tal der Loreley

Das Tal erstreckt sich vom Deutschen Eck in Koblenz bis zum Mäuseturm in Bingen. Dazu zählen 29 Burgen, Burgruinen und Schlösser. 

Besucherzentrum

Für Touristen gibt es ein Loreley-Besucherzentrum, wo 3D-Filme zu dem Thema angesehen werden können. Hier erfahren die Besucher wissenswertes über den Mythos des Felsens, den Weinbau in diesem Gebiet, über Fauna und Flora und vieles mehr. 

Verbandsgemeinde

Die Verbandsgemeinde Loreley liegt in der Loreleystadt Sankt Goarshausen und erstreckt sich über insgesamt 167,85 Quadratkilometer. Die Einwohneranzahl betrug im Jahre 2011 16.939 und die Haupteinnahmen erfolgen durch den Tourismus.