myRegoRegionale Themen

Kölner Dom

Der Kölner Dom.
Kölner Dom

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Deutschland ist, mit jährlich rund 6 Millionen Besuchern, der Kölner Dom. Diese römisch-katholische Kirche weist eine Höhe von 157,38 Metern Höhe auf gilt als Wahrzeichen Köln und macht den Mittelpunkt der Stadt aus. Somit ist der Kölner Dom - direkt nach dem Mailänder Dom - die zweithöchste Kirche ganz Europas. Vollendet wurde die Kirche im Jahre 1880 - jedoch fallen seither immer wieder Umbauarbeiten, Ausbesserungen und Restaurierungen statt. 

Geschichte

Die offizielle Bezeichnung für den Kölner Dom ist "Hohe Domkirche St. Petrus". Seit 1996 zählt die Kirche zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Kölner Dom befindet sich direkt neben dem Hauptbahnhof und der Hohenzollernbrücke und ist ca. 250 Meter vom Rhein entfernt. Ganz in der Nähe sind auch die Museen Ludwig und das Römisch-Germanische. 

Vor allem für fromme Katholiken gilt die Kathedrale als wichtigste Wallfahrtsstätte, denn er beherbergt die Gebeine der Heiligen Drei Könige. Aber auch für Besucher ist dieser Fakt oftmals beeindruckend und läd zu einem Besuch ein. Neben diesem religiösen Hintergrund finden sich aber auch viele Architekturliebhaber, denn das Gotteshaus gehört zu den größten gotischen Meisterwerken in ganz Europa. 

Adresse

Domkloster 4

50667 Köln